Datenaustausch

Weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen erhalten Sie direkt über unser Kontaktformular.

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Clearing house

N° 1250

IHRE HERAUSFORDERUNGEN: Jeder gewonnene oder verlorene Industriekunde führt zu ungewollten Verwaltungskosten. Neben dem Anlegen der Stammdaten gilt es auch die Prozesse mit dem externen Marktpartner einzurichten. Aufgrund dessen ist die Akquisition neuer Kunden auf dem freien Markt sehr oft eine zeitintensive und mit Kosten verbundene Angelegenheit. UNSERE ANTWORT: Mit der Absicht, diese Problematik zu umgehen…

IHRE HERAUSFORDERUNGEN:

Jeder gewonnene oder verlorene Industriekunde führt zu ungewollten Verwaltungskosten. Neben dem Anlegen der Stammdaten gilt es auch die Prozesse mit dem externen Marktpartner einzurichten.

Aufgrund dessen ist die Akquisition neuer Kunden auf dem freien Markt sehr oft eine zeitintensive und mit Kosten verbundene Angelegenheit.

UNSERE ANTWORT:

Mit der Absicht, diese Problematik zu umgehen und Ihnen am Jahresende mehr Spielraum zu verschaffen, hat neo technologies im Jahr 2008 eine Datendrehscheibe (Clearing House) für einen gesicherten Datenaustausch gemäss den SDAT Vorgaben entwickelt.

Aufbauend auf seinen Erfahrungen konnte neo technologies SA als Pionier eine Schweizer Plattform für den Austausch von Messdaten und Lieferantenwechselprozessen am Markt anbieten. Anstelle einer Peer to Peer Verbindung werden die rund 1600 Marktteilnehmer über eine zentrale Datendrehscheibe miteinander vernetzt.

Auf Anregung unserer Kunden und des Softwareherstellers sowie aufbauend auf Erfahrungen aus anderen Märkten wurde unser Clearing House in den vergangenen neun Jahren technologisch und prozesstechnisch umfassend weiterentwickelt.

Mit dem heutigen technologischen Stand erfüllt es allen Anforderungen an eine moderne, sichere und ausgereifte Datendrehscheibe, welche effektiv und erfolgreich von uns betrieben wird.

DIE HAUPTFUNKTIONEN UNSERES CLEARING HOUSE SIND:

  • Validierung der Struktur (gemäss den SDAT-Anforderungen) und Weiterleitung von Nachrichten an die Marktteilnehmer bzw. an ihr Back End System
  • Transformation von Formaten, Splitten und Verteilen von Nachrichten
  • Abbildung aller Marktrollen (VNB, LF, BG, SDL …)
  • Update der aktuell gültigen ebix xsd Schematas
  • Überwachung des Datenaustausches

Unser Clearing House wird in der Schweiz gehostet und erfüllt alle Anforderungen an den Datenschutz. Ihre Daten werden weder gespeichert noch ausgewertet.

SAP IDEX-CH2

N° 1001

IHRE HERAUSFORDERUNGEN: Die Öffnung des Strommarkts birgt grosse Herausforderungen für die Schweizer Energieversorger insbesondere in Bezug auf die Automatisierung der liberalisierten Prozesse, wie z.B. Lieferantenwechsel, Austausch von Messdaten, e-Invoicing und Stammdaten. UNSERE ANTWORT: PUm diesen Herausforderungen gerecht zu werden, entwickelt die SAP AG seit 2015 in Zusammenarbeit mit neo technologies SA eine Lösung für die…

IHRE HERAUSFORDERUNGEN:

Die Öffnung des Strommarkts birgt grosse Herausforderungen für die Schweizer Energieversorger insbesondere in Bezug auf die Automatisierung der liberalisierten Prozesse, wie z.B. Lieferantenwechsel, Austausch von Messdaten, e-Invoicing und Stammdaten.

UNSERE ANTWORT:

PUm diesen Herausforderungen gerecht zu werden, entwickelt die SAP AG seit 2015 in Zusammenarbeit mit neo technologies SA eine Lösung für die Schweizer Energieversorger. Sie deckt alle Anforderungen aus Sicht SDAT und aus Sicht der IT vollständig ab.

SAP IDEX-CH 2 IST AUS FOLGENDEN GRÜNDEN EINE VÖLLIG NEUE LÖSUNG:

  • Mit der vollständigen Öffnung des Strommarkts gibt es neue Anforderungen an die aktuellen Prozesse und neue Prozesse und neue Anforderungen werden vom Gesetzgeber vorgegeben (SDAT 2015, e-Invoicing usw.).
  • Die Lösung IDEX-CH2 basiert auf einer neuen, modernen Architektur der «Common Layer» Technologie.
  • SAP IDEX-CH2 wurde speziell für die Herausforderungen eines vollständig liberalisierten Markts entwickelt. Im speziellen gilt das für die Verarbeitung der zu erwartenden Massendaten zwischen den Marktpartnern.

Die Lösung IDEX-CH2 wird vollständig für SAP IS-U entwickelt und als Add-ons integriert.

idex

SAP IDEX-CH2 und Common Layer lassen sich für alle gängigen Stammdatenmodelle im SAP umsetzen (sowohl 1-Vertragsmodell als auch 2-Vertragsmodell) ().

Alle Prozesse werden innerhalb der Lösung SAP IDEX-CH 2 so eingerichtet, dass sie vollautomatisiert verarbeitet werden können. Nur in Ausnahmefällen sind manuelle Eingriffe erforderlich. Die weitere Verarbeitung wird dann von SAP BPEM unterstützt.

DIE LIBERALISIERTEN DATENSTRÖME DER LÖSUNG SAP IDEX-CH2 KÖNNEN IN VIER HAUPTKATEGORIEN UNTERTEILT WERDEN:

1. Datenaustauschprozesse für Messdaten (Volumen oder Lastkurven)
2. Prozesse für den Lieferantenwechsel
3. Prozesse für den Datenaustausch der Netzrechnung (e-Invoicing)
4. Prozesse für den Austausch von Stammdaten

Im SAP IDEX-CH II gibt es auch schon erste Vorkehrungen, um ähnliche Prozesse aus der Gasbranche umsetzen zu können.

gotop