Schulung

Weitere Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen erhalten Sie direkt über unser Kontaktformular.

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

IDEX-CH-Schulung

N° 1125

Das Modul SAP IS-U IDEX-CH ist ein Add On der SAP AG, dass speziell fürdie neuen Herausforderungen des liberalisierten Strommarkts in der Schweiz entwickelt wurde. Damit können alle Datenaustauschprozesse zwischen den Serviceanbietern sowohl für Energiedaten (gemessen, berechnet oder aggregiert), als auch die Steuerung von Lieferanten- und Kundenwechselprozessen abgewickelt werden. Mit den nachfolgend aufgeführten Schulungsblöcken wollen…

Das Modul SAP IS-U IDEX-CH ist ein Add On der SAP AG, dass speziell fürdie neuen Herausforderungen des liberalisierten Strommarkts in der Schweiz entwickelt wurde. Damit können alle Datenaustauschprozesse zwischen den Serviceanbietern sowohl für Energiedaten (gemessen, berechnet oder aggregiert), als auch die Steuerung von Lieferanten- und Kundenwechselprozessen abgewickelt werden.

Mit den nachfolgend aufgeführten Schulungsblöcken wollen wir ihnen ein tieferes Verständnis für das Modul SAP IDEX-CH2 vermitteln.

Die Schulungen haben eher den Charakter eines Workshops. Die Teilenhmer werden zur aktiven Teilnahme aufgefordert. Ihre Erfahrungen und Anforderungen aus der Praxis werden von unseren Trainern gerne aufgenommen.

Auf Fragen der Teilnehmer wird gezielt eingegangen.

Zielgruppe :

  • Verantwortliche für die Abrechnung
  • Vernatwortliche für Backoffice (Lieferanten)
  • Grosskundenverwaltung

NEO TECHNOLOGIES SA BIETET IHNEN ZWEI TAGE SCHULUNG MIT FOLGENDEN THEMEN AN :

Modul IDEX-CH I – Grundbegriffe: (Halbtags)

  • Überblick über die Lösung IDEX-CH (ECC, PI, FTP)
  • Prozesse für den Datenaustausch gemäß den SDAT-Empfehlungen
  • Serviceanbieter und Versorgungsszenarien
  • Datenaustausch zwischen Leistungserbringern, Trigger für Datenaustauschprozesse

Modul IDEX-CH II – Datenaustausch von gemessenen/aggregierten Werten: (Ganzer Tag)

  • Darstellung des Datenaustausches pro Zählpunkt
  • Erforderliche Stammdaten für den E31-Nachrichtenaustausch
  • Überwachung
  • Spezifische Transaktionen und eingerichtete User-Exits
  • Analyse von Sonderfällen
  • Fragen/Antworten, Best Practice Empfehlungen

Modul IDEX-CH III – Prozesse für Lieferantenwechsel: (Halbtags)

  • Prozesse für den Datenaustausch
  • Auslösung eines Lieferantenwechsels
  • Überwachung
  • Analyse von Sonderfällen
  • Fragen/Antworten, Best Practice Empfehlungen

EDM-Schulung

N° 1120

Das Modul SAP IS-U Energy Data Management (EDM) ist eine Lösung, die die Anforderungen durch Lastgangmessung, Energiemengenbilanzierung, Fahrplan-Management und Abrechnung von lastganggemessenem Energieverbrauch erfüllt. Das « Energiedaten-Management » (SAP IS-U-EDM) ist vollständig in IS-U/CCS integriert. SAP IS-U-EDM ist damit auch an den « Unternehmensübergreifenden Datenaustausch » (SAP IS-U-IDE) angebunden, der die elektronische Weitergabe von Energiedaten nach standardisierten Austauschformaten und…

Das Modul SAP IS-U Energy Data Management (EDM) ist eine Lösung, die die Anforderungen durch Lastgangmessung, Energiemengenbilanzierung, Fahrplan-Management und Abrechnung von lastganggemessenem Energieverbrauch erfüllt.

Das « Energiedaten-Management » (SAP IS-U-EDM) ist vollständig in IS-U/CCS integriert. SAP IS-U-EDM ist damit auch an den « Unternehmensübergreifenden Datenaustausch » (SAP IS-U-IDE) angebunden, der die elektronische Weitergabe von Energiedaten nach standardisierten Austauschformaten und die Integration von elektronisch abgewickelten unternehmensübergreifenden Geschäftsprozessen ermöglicht.

Durch die vollständige Integration von SAP IS-U-EDM können mit SAP IS-Utilities Profile abgerechnet werden (RTP Schnittstelle).

Mit den nachfolgend aufgeführten Schulungsblöcken wollen wir ihnen ein tieferes Verständnis für das Modul SAP EDM vermitteln.
Die Schulungen haben eher den Charakter eines Workshops. Die Teilenhmer werden zur aktiven Teilnahme aufgefordert. Ihre Erfahrungen und Anforderungen aus der Praxis werden von unseren Trainern gerne aufgenommen.

Auf Fragen der Teilnehmer wird gezielt eingegangen.

Zielgruppe:

  • Verantwortliche für die Tariferstellung
  • EDM-Spezialisten
  • pezialisten für Fernablesungen

NEO TECHNOLOGIES SA BIETET IHNEN DREI TAGE SCHULUNG MIT FOLGENDEN THEMEN AN:

Modul EDM I– Grundbegriffe: (Ganzer Tag)

  • Lastprofile und Rollen für die Zuordnung von Profilen
  • Serviceanbieter und Versorgungsszenarien
  • Einheiten für die Abstimmung und Ansichten der Abstimmungen
  • Berechnungsdokumente für Abstimmungen, Analyse und Überblick über die Ergebnisse
  • Erforderliche Stammdaten für die Bilanzierung
  • Spezifische Transaktionen
  • Analyse von Sonderfällen
  • Fragen/Antworten, Best Practice Empfehlungen

Modul EDM II – Erweiterte Funktionen: (Ganzer Tag)<

  • Erforderliche Stammdaten für die Bilanzierung (Wiederholung)
  • Bilanzierungsverfahren und Bilanzierungsschritte
  • Überblick über die Anwendung der Bilanzierungsworkbench
  • Spezifische Transaktionen und Erweiterungsmöglichkeiten
  • Analyse von Sonderfällen
  • Fragen/Antworten, Best Practice Empfehlungen

Modul EDM III – Funktionen für RTP Billing: (Ganzer Tag)

  • Kalender, Saisonblöcke, Tagesblöcke usw.
  • RTP-Komponente
  • RTP-Schnittstelle
  • Einsatz von EDM-Formeln
  • Tarifintegration
  • Analyse von Sonderfällen
  • Fragen/Antworten, Best Practice Empfehlungen
gotop