News

Neue SDAT Version

Die SDAT-Gruppe des VSE hat am 11.05.2022 eine neue Version der Branchenempfehlung für den Datenaustausch im Strommarkt veröffentlicht.

Das Dokument ist auf dem Downloadportal des VSE verfügbar:
Branchenempfehlung: Standardisierter Datenaustausch für den Strommarkt Schweiz (SDAT).

 

Was hat sich geändert?

In unserer Einschätzung ist diese Version 2022 des SDAT eine Aktualisierung von mittlerer Bedeutung. Es gibt Änderungen an bestehenden Prozessen und an den anzuwenden Regeln, es werden aber keine neuen Prozesse eingeführt.

Diese Änderungen erfordern ein Projekt zum Upgrade der RDS Packages von neo für die IDEX-Lösung.
Wir empfehlen an dieser Stelle auch ein Upgrade der Support Packages für die Standardlösung IDEX-CH2 vorzunehmen.

Die SDAT-Empfehlung besteht nun aus drei Hauptdokumenten:

  • Das Hauptdokument „SDAT-CH-Grundlagen und Definitionen“.
  • Der Teil „SDAT-CH-Wechselprozesse“.
  • Der Teil „SDAT-CH-Messdatenaustauschprozesse“.

Überblick der Änderungen in dieser Version:

  • Anpassung der Fristen für den monatlichen Versand von Messdaten: 4. AT für monatliche E66 Sendungen (vorher 5. AT) / 8. AT für monatliche E31 Sendungen (vorher 10. AT)
  • Änderung des Umgangs mit konkurrierenden Wechselprozessen (Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ beim Lieferantenwechsel).
  • Maximale Fristen für die Ankündigung vom Lieferantenwechsel (Wechsel des Lieferanten bis zu 12 Monate im Voraus, Lieferende bis zu 6 Monate).
  • Erweiterung der Liste der Ablehnungsgründe für Lieferantenwechselprozesse.
  • Umbenennung des PSS (SDV) zu RSS „Responsable de services-système“ (nur Französisch).
  • Stammdatenanfrage: Senden/Empfangen aller Stammdaten.
  • Stammdatenanfrage: Änderung beim Versand von zugeordnete Marktakteure.
  • Anforderung von Messdaten: Maximal 2 Jahre.
  • Messdatenanfrage: Löschen des Prozesses „Messdatenaggregate anfordern“.
  • Maximale Größe von ebIX-XML-Dateien.
  • Regeln für die Verwendung von FTPS-Verzeichnissen.
  • Anpassungen und Überarbeitung der XSD-Schemata.
  • Aufnahme von Codes für die Datenversand im Gasmarkt.

Welche Position nimmt neo technologies in diesem Projekt ein?

Während der Konsultationsphase haben wir der SDAT-Gruppe zahlreiche Anmerkungen, Vorschläge und Fragen übermittelt. Die SDAT-Gruppe hat diese berücksichtigt und hat Änderungen vorgenommen, die uns bei der Implementierung der SAP IDEX-Lösung helfen.

Darüber hinaus haben wir mit der SDAT-Gruppe zusammen gearbeitet, die Ablehnungsgründe zu schärfen.

Wir sind sind derzeit dabei, diese Neuigkeiten in den RDS-Packages von neo zu implementieren (ohne Beteiligung von SAP).

Was sind die nächsten Schritte?

  1. Implementierung der Neuigkeiten in den RDS-Packages durch neo
  2. Kommerzielles Angebot von neo mit Implementierungsplanung
  3. Umsetzung der Neuigkeiten gemäss VSE Frist zum 21.02.2023

Wir werden in den nächsten Wochen mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um Ihnen einen massgeschneiderten Vorschlag für ein IDEX-Upgrade-Projekt zu unterbreiten, der sowohl Ihre aktuelle Version der Lösung wie auch Ihre Anforderungen bezüglich Funktionalitäten (RDS-Packages, die in Ihrer Umgebung verwendet werden) berücksichtigt.

Wir empfehlen Ihnen bereits jetzt, dieses Projekt in Ihrer IT-Projekt-Roadmap für den Herbst/Winter zu planen und uns mitzuteilen, ob Sie Wünsche oder Einschränkungen haben.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!